Nicole Ludwig, MdA für Bündnis90/Die Grünen aus Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

Anfrage: Zukunft der Berliner Binnenschifffahrt

Der Berliner Tourismus hat auch auf den Gewässern der Stadt seinen Platz. Derweil wird auf Bundesebene an einer Änderung der Vorschriften gearbeitet, welche auch die Berliner Binnenschifffahrt betreffen. Mit ihrer Anfrage möchte Nicole Ludwig die Auswirkungen auf die Berliner Schifffahrt erfahren. In Zukunft soll es eine eindeutige Regelung zu den Anforderungen an die entgeltliche Beförderung von Fahrgästen auf Binnenschifffahrtsstraßen geben. Eine Abstimmung über die Änderungen ist jedoch noch nicht in Sicht.

Weiterlesen »

Anfrage: Weiterentwicklung der E-Mobility in Berlin

In dem Förderprogramm "Schaufenster Elektromobilität" werden in Zusammenarbeit von Politik, Industrie und Wissenschaft Projekte zur E-Mobility gebündelt. Auch Berlin beteiligt sich an dem Programm, wie aus der Anfrage Nicole Ludwigs hervorgeht. Dazu werden Projekte durchgeführt, wie beispielsweise die Test-Einbindung von Elektrobussen in den ÖPNV. Jedoch liegt hier noch viel ungenutzes Potential verborgen: Während fast die Hälfte der BSR-Flotte aus Elektro- und Hybridfahrzeugen besteht, werden lediglich 4 von 1350 BVG-Bussen rein mit Strom betrieben.

Weiterlesen »

Anfrage: Wie geht es weiter mit der Smart City Berlin?

Smart City - das bedeutet die moderne und digitale Vernetzung der Stadt, um Berlin in Hinblick auf Nachhaltigkeit und Innovation kontinuierlich weiter zu entwickeln. Leider verpasst der Senat weiterhin Chancen im Bereich der Smart City, wie aus der Anfrage Nicole Ludwigs hervorgeht. So steht beispielsweise die Freigabe des "Maßnahmenplan Smart City" seit Monaten aus und auch beim Austausch mit Unternehmen konzentriert sich der Senat lediglich auf einen kleinen Verantwortungsbereich.

Weiterlesen »

Anfrage: Gewerbeflächen in Berlin

Mit 4.500 ha Fläche wird 5% des Berliner Stadtgebietes durch das Gewerbe genutzt. Doch wie wird sich der Bedarf in Zukunft entwickeln und ist Berlin auf mögliche Herausforderungen vorbereitet? Die Anfrage Nicole Ludwigs macht deutlich, dass mit einem beschleunigten Wirtschaftswachstum auch der Gewerbebedarf steigen wird. Zwar plant der Senat mit einer Aktualisierung des entsprechenden Stadtentwicklungsplans, mit einem Abschluss ist jedoch nicht vor 2018 zu rechnen.

Weiterlesen »

Koch mal GRÜN - mit Renate Künast und Nicole Ludwig

Treffen Sie Renate Künast und Ihre Direktkandidatin Nicole Ludwig und erfahren Sie Neues über nachhaltiges und grünes Kochen. Die beiden Politikerinnen laden zum Probieren, Lernen und Diskutieren ein.
Am Samstag, 17.09. um 15:00 im Parkwächterhaus Lietzensee.

Weiterlesen »

Kontrovers aber wichtig: Sicherheit im Kiez

Eine sehr angeregte Diskussion entwickelte sich bei einer Veranstaltung zu der Nicole Ludwig interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen hatte. Themenschwerpunkt war die Sicherheit im Kiez - doch blieb es nicht nur bei diesem wichtigem Thema.

Weiterlesen »

Tagesspiegel: Modellstadt für Mobilität ist Hamburg - nicht Berlin

Hamburg und Volkswagen - die kürzlich vorgestellte Zusammenarbeit in Bezug auf innovative Mobilität verweist Berlin auf die hinteren Plätze. Dabei seien die Voraussetzungen in Berlin deutlich besser gewesen, sagt Nicole Ludwig. Es fehle jedoch ein dringliches Engagement des Senats, Berlin auch in der Praxis zur Mobilitätshauptstadt zu machen.

Weiterlesen »

Treffen Sie Nicole Ludwig - Sicherheit im Kiez

Wie können wir frei aber sicher leben? Zu diesem Thema veranstaltet Direktkandidatin Nicole Ludwig gemeinsam mit dem grünen Sicherheitsexperten Benedikt Lux einen Diskussionsabend. Am Montag, 12. September - 19:00 in der Gaststätte "Glaube Liebe Hoffnung" - Neufertstr. 16, 14059 Berlin

Weiterlesen »

Mit Cem Özdemir in der Wilmersdorfer Straße

Am Samstag, den 03.09.2016 um 15:30 Uhr begrüßt Nicole Ludwig, die grüne Direktkandidatin für Charlottenburg-Wilmersdorf, den Bundestagsabgeordneten Cem Özdemir in der Fußgängerzone der Wilmersdorfer Str./Pestalozzistr. Nicole Ludwig wird mit Cem Özdemir über die anstehenden Wahlen in Berlin am 18. September sprechen und über Bezirks-, Landes und Bundespolitik.

Weiterlesen »

Anfrage: Darf der Berliner Großmarkt kein Obst mehr an Schulen spenden?

Ab dem nächsten Schuljahr wird die Berliner Großmarkt GmbH kein Obst mehr an Schulen in Charlottenburg-Wilmersdorf spenden. Mit ihrer Anfrage forderte Nicole Ludwig den Senat zu einer begründeten Stellungnahme auf. Dieser erklärt, dass die Spende nicht mehr dem landeseigenen Sparsamkeits-Grundsatz genüge und verweist auf die allgemeine Subvention des Schulmittagessens. Und das obwohl die Obstspenden einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit der Schulkinder leisteten.

Weiterlesen »